Home Behandlungen Therapieverfahren Praxis Lexikon
Hierzu zählen z. B. die Behandlung von: • Neurodermitis • Schuppenflechte • Akne und Aknenarben • Rosacea, Couperose • Hautjucken • Hyperkeratosen (übermäßige Bildung von Hornhaut) • Narben und Narbenkeloide Bei allen Hauterkrankungen muss erst einmal das Millieu im Darm verbessert werden; deshalb beginnt die Therapie von Hautbeschwerden grundsätzlich mit einer Serie von Colon-Hydro-Anwendungen. Durch diese Maßnahme wird der gesamte Körper gründlich entgiftet; die Ausleitungsorgane können wieder ihren Aufgaben nachkommen und müssen nicht die Haut zur Ausleitung mit heranziehen. Der Patient kann die Behandlung sehr gut unterstützen, indem er während der Therapiezeit bestimmte Ernährungsrichtlinien einhält. Zur unterstützenden Verbesserung des Hautbildes kommt häufig zusätzlich die Vitalwellen-Therapie zum Einsatz. Ihre Wirksamkeit verdankt sie der Kombination von besonderen Ultraschallfrequenzen mit speziell ausgewählten Wirkstoffen. Diese können z. B. folgende Wirkungen haben: • aktiver Zellschutz durch Antioxydantien • Stoffwechselregulation • Entzündungshemmung und Wundheilungsförderung • Regeneration kollagener Fasern • Anregung der Bindegewebsmatrix • Freisetzung und Mobilisation von Depotfetten
Krebsbehandlung Schmerztherapie Hormonelle Therapie Allerigiebehandlung Hautbehandlungen Gewichtsreduktion Termin vereinbaren Hautbehandlungen